Ernährung in der Schwangerschaft

1. Ernährung in der Schwangerschaft – Welche Nährstoffe sind in der Schwangerschaft wichtig?

Die Nährstoffversorgung in der Ernährung in der Schwangerschaft ist ein komplexes Thema. Es gibt verschiedene Nährstoffe, die für die Gesundheit von Mutter und Kind während der Schwangerschaft wichtig sind. Einige Nährstoffe, wie z. B. Folsäure, Jod und Eisen, sind besonders wichtig, da sie das Risiko von Komplikationen während der Schwangerschaft reduzieren können.

Folsäure

Folsäure ist ein B-Vitamin, das für die Zellteilung und die Blutbildung wichtig ist. Da es in der Natur nicht vorkommt, müssen wir es über unsere Ernährung aufnehmen. Es ist besonders wichtig für Frauen, die schwanger werden möchten, da es das Risiko von Fehlbildungen des Neuralrohrs beim ungeborenen Kind reduziert. Folsäure kann auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln eingenommen werden.

Jod

Von allen Nährstoffen, die für eine gesunde Schwangerschaft und ein gesundes Baby wichtig sind, ist Jod wahrscheinlich der wichtigste. Jod ist ein Spurenelement, das in kleinen Mengen im Körper vorhanden ist, aber es ist entscheidend für die Produktion der Schilddrüsenhormone. Diese Hormone sind wichtig für die Regulierung des Metabolismus, die Entwicklung des Gehirns und das Wachstum des Fötus.

Ein Jodmangel in der Schwangerschaft kann schwerwiegende Folgen für das Baby haben, einschließlich eines niedrigen Geburtsgewichts, einer verminderten Gehirnentwicklung und sogar einer Schilddrüsenunterfunktion.

Eisen

Eisen ist ein essentielles Spurenelement, das für die Zellatmung und den Sauerstofftransport im Körper benötigt wird. Eisenmangel ist eine der häufigsten Nährstoffmängel weltweit. Laut dem World Health Oragnization (WHO) ist Eisenmangel die häufigste Ursache von Anämie bei schwangeren Frauen. Eisenmangel während der Schwangerschaft kann zu einem niedrigen Geburtsgewicht, einer verminderten Konzentrationsfähigkeit und einer erhöhten Infektanfälligkeit führen.

Eisen ist in verschiedenen Formen in Lebensmitteln enthalten. Häm-Eisen, das in tierischen Lebensmitteln enthalten ist, wird vom Körper besser aufgenommen als nicht-häm-Eisen, das in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist. Vitamin C kann die Absorption von Eisen verbessern.

Omega-3 Fettsäuren

Für eine optimale Entwicklung des Gehirns und der Augen des Fötus ist eine ausreichende Zufuhr an Omega-3-Fettsäuren während der Schwangerschaft erforderlich. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt, 200 mg DHA (Docosahexaensäure) pro Tag zusätzlich zu den üblichen Nahrungsfetten zu sich zu nehmen. Dies entspricht ungefähr zwei Fischgerichten pro Woche. Schwangere, die keinen Fisch essen, sollten über eine Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren aus Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln nachdenken.

2. Wie kannst Du einen gesunden Ernährungsplan erstellen?

Der Ernährungsplan während der Ernährung in der Schwangerschaft ist ein wichtiger Aspekt, um sicherzustellen, dass Du und Dein Baby gesund bleiben. Es ist jedoch nicht immer einfach, den richtigen Plan für Dich zu erstellen. Es gibt so viele verschiedene Ratgeber und Ansichten darüber, was Du essen sollten und was nicht. Wie kannst Du also sicherstellen, dass Du den richtigen Ernährungsplan für Dich und Dein Baby erstellst?

In diesem Artikel werden wir uns einige der wichtigsten Aspekte anschauen, die Du berücksichtigen solltest, wenn Du Deinen Ernährungsplan während der Schwangerschaft erstellst. 

Ein Ernährungsplan sollte aus einer Auswahl an frischen, nährstoffreichen Lebensmitteln bestehen. Die meisten Experten empfehlen, dass schwangere Frauen täglich mindestens 400 Mikrogramm Folsäure zu sich nehmen. Dies kann durch den Verzehr von Lebensmitteln wie Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen, frischem Obst und Gemüse erreicht werden.

Fisch ist ebenfalls ein wichtiger Teil der Ernährung während der Schwangerschaft, da er reich an Omega-3-Fettsäuren ist

3. Wie viele Kalorien benötigen Schwangere?

Die Anzahl der Kalorien, die eine Frau während der Schwangerschaft verbraucht, ist eine häufig diskutierte Frage. Viele Faktoren spielen eine Rolle bei der Berechnung der notwendigen Kalorienzufuhr, einschließlich des Gewichts der Frau, des Schwangerschaftsalters und des Aktivitätslevels.

Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass die durchschnittliche Kalorienaufnahme während der Schwangerschaft bei 2.400 Kalorien pro Tag liegt. Dies ist eine Erhöhung von 500 Kalorien pro Tag im Vergleich zu der Menge, die eine nicht schwangere Frau verbraucht. Die zusätzlichen Kalorien sollten aus gesunden, nahrhaften Quellen stammen, um sicherzustellen, dass sowohl Mutter als auch Kind die Nährstoffe erhalten, die sie brauchen.

4. Was ist mit Alkohol und Koffein?

In der Schwangerschaft ist es wichtig, einige Dinge zu beachten, um sich und das Baby vor Schäden zu schützen. Eine der wichtigsten Regeln ist, auf Alkohol und Koffein zu verzichten. Beide können ernsthafte Folgen für das Ungeborene haben.

Alkohol kann bei dem Ungeborenen zu Fehlbildungen führen, während Koffein zu Schlaflosigkeit, Anspannung und Unruhe führen kann.

5. Wie können Sie sich vor Lebensmittelinfektionen schützen?

Lebensmittelinfektionen sind eine ernste Gefahr für Schwangere und können zu schweren Komplikationen für Mutter und Kind führen. Vor allem in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ist es wichtig, sich vor Lebensmittelinfektionen zu schützen. Es gibt jedoch einige einfache Vorkehrungen, die Du treffen kannst, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

Zunächst einmal ist es wichtig, Lebensmittel sorgfältig zu waschen und zu kochen. Vermeide rohes Fleisch, rohe Eier und ungewaschenes Obst und Gemüse. Achte  auch darauf, Lebensmittel richtig zu lagern und nicht abgelaufene oder verdorbenen Lebensmittel zu verzehren.

Wenn Du dich an diese einfachen Regeln hältst, kannst Du dich vor Lebensmittelinfektionen schützen und eine gesunde Schwangerschaft genießen.

6. Wie kann ich Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft minimieren?

Schwangerschaft ist eine aufregende Zeit, aber sie kann auch mit einigen unangenehmen Symptomen verbunden sein. Übelkeit und Erbrechen sind zwei der häufigsten Symptome während der Schwangerschaft und können zu einer großen Belastung für werdende Mütter werden.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Du tun kannst, um diese Symptome zu minimieren. Zunächst einmal solltest Du dir bewusst sein, dass Übelkeit und Erbrechen in der Regel in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft auftreten und dann allmählich nachlassen. Wenn Du also in den ersten drei Monaten besonders unter diesen Symptomen leidest, solltest Du wissen, dass es sich um ein völlig normales Phänomen handelt.

Einige Hausmittel können Abhilfe schaffen:

– Entspannung
– Viel trinken
– Zwischendurch etwas Knabbern
– Frische Luft
– Den Tag ruhig und entspannt beginnen

7. Was ist, wenn ich unter Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme leide?

Ein gesunder Gewichtsverlust oder -zuwachs während der Schwangerschaft ist normal und nichts, worüber Du dich Sorgen machen müsstest. Viele Frauen bemerken, dass sie ein paar Pfund zulegen, wenn sie schwanger werden, und das ist in Ordnung. In der Regel gewinnen Schwangere zwischen 10-12 kg an Gewicht. Wenn Sie jedoch unter starker Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme leiden, kann dies ein Anzeichen für ein Problem sein.

Wenn Du unter starker Gewichtszunahme leidest, kann dies ein Anzeichen für ein Problem mit Deiner Schilddrüse sein. Ein schwaches Immunsystem kann auch dazu führen, dass Du an Gewicht zunimmst. Wenn Du jedoch unter starker Gewichtsabnahme leidest, kann dies ein Anzeichen für eine Störung Deines Magen-Darm-Trakts sein.

8. Fazit

Auch wenn es viele Faktoren gibt, die bei der Schwangerschaftsvorbereitung eine Rolle spielen, ist Ernährung ein wesentlicher Aspekt. Wenn Du dich auf Deine Schwangerschaft vorbereitest, solltest Du deshalb darauf achten, ausgewogen und gesund zu essen. Ernährung in der Schwangerschaft ist sehr wichtig und sollte nicht vernachlässigt werden.

9. Schlusswort

Neben der Ernährung solltest Du dir früh genug Gedanken machen über die richtige Babyausstattung, wie Wickelauflage, Bettschlange, Babynest, Babydecke uvm. Umso eher du weißt, was du gerne hättest, desto schneller kannst du das Babyzimmer einrichten und dich entspannt auf die Geburt deines Babys konzentrieren. Im Milimina Shop findest Du genau das richtige für Dich und dein Baby.

 

Über Ernährung in der Schwangerschaft kannst Du dich auf der Seite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung informieren.

https://www.ble-medienservice.de/0346/listeriose-und-toxoplasmose-sicher-essen-in-der-schwangerschaft-abreissblock-mit-50-blaettern